Die Schwerpunkte der Abteilung sind die Diagnostik und Behandlung

  • von Leukämien, myeloproliferativen Syndromen, myelodysplastischen Syndromen und Lymphomen
  • von sämtlichen Tumorerkrankungen (sog. solide Tumoren)
  • klinische Forschung (Phase I-III-Studien)
  • personalisierte Medizin

Die Hauptverfahren bei der Behandlung sind

  • Chemotherapie
  • Immuntherapie
  • zielgerichtete Therapien (sogenannte "targeted therapies")

Die Therapien werden nach GCP-Standard ("good clinical practice") durchgeführt und regelmäßig den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen angepasst. Darüber hinaus nimmt die Abteilung im Rahmen des hauseigenen Studienzentrums an internationalen klinischen Studien teil. Hier besteht eine enge Zusammenarbeit mit mehreren Universitätskliniken und nationalen wie internationalen Krebskompetenzzentren. Außerdem existiert zwischen dem Tumorzentrum Heilbronn-Franken und dem MOLIT-Institut für personalisierte Medizin eine enge Kooperation, um die personalisierte Medizin mittels innovativer, maßgeschneiderter Therapien für Krebspatienten rasch verfügbar zu machen. Hierfür wurde ein Schwerpunkt auf die molekulargenetische Forschung mittels Untersuchung von Tumorgewebe gelegt und ein weiteres, molekulares Tumorboard eingerichtet.

Daneben gehören zu den supportiven Therapien:

  • Betreuungsangebote durch die Brückenpflege
  • psychoonkologische Unterstützung (Psychoonkologie)
  • Klangschalentherapie, Reiki
  • Ernährungsmedizin

Einen wichtigen Schwerpunkt nimmt hier auch die Palliativmedizin ein.
Das Ziel unseres Handelns ist hierbei, den erkrankten Menschen ganzheitlich in den Mittelpunkt zu stellen .