Untersuchung des Ohrs

Ambulanzen & Sprechstunden

FFP2-Maske

Corona-Hinweis

Aktuell kommt es aufgrund der hohen Corona-Infektionszahlen zu wechselnden Beschränkungen des Personenverkehrs in unseren Häusern. Die aktuell geltenden Regelungen finden Sie auf unseren Corona-Informationsseiten für Patienten und Besucher.

Das Tragen einer FFP2-Maske (FFP2 nach DIN EN 149:2001, auch zulässig: KN95/N95 oder vergleichbar) ist während des gesamten Klinikbesuchs auch für ambulante Patienten verpflichtend.

Sprechstunden-Anmeldung
Telefon: 07131 49-36010
leitstelle.hno.GB@slk-kliniken.de

  • Allgemeine Sprechstunde
    Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 7.30 - 15.00 Uhr
    Telefon: 07131 49-36010
  • Allergie-Sprechstunde
    Montag 8.00 - 15.00 Uhr
  • Innenohr-Sprechstunde
    Dienstag 12.30 - 15.00 Uhr
  • Mittelohr-Sprechstunde
    Freitag 8.00 - 11.30 Uhr
  • Pädaudiologische Sprechstunde
    Mittwoch, Donnerstag 8.00 - 12.00 Uhr
  • Phoniatrische Sprechstunde
    Mittwoch, Donnerstag 13.00 - 15.00 Uhr
  • Plastische Sprechstunde
    Dienstag 13.00 - 15.00 Uhr
  • Schlafmedizinische Sprechstunde
    Donnerstag 11.00 - 13.00 Uhr
  • Schwindel-Sprechstunde
    Donnerstag 8.00 - 15.00 Uhr
  • Tumornachsorge
    Mittwoch 7.30 - 15.00 Uhr
  • Privat-Sprechstunde
    nach telefonischer Terminvereinbarung: 07131 49-36001


Bitte unbedingt mitbringen

  • gültigen Überweisungsschein
  • Versichertenkarte
  • Vorbefunde und Röntgenbilder (auf CD gebrannt, falls vorhanden)
     

Ambulanz
Telefon: 07131 49-36010
Telefax: 07131 49-4736010
leitstelle.hno.GB@slk-kliniken.de

Terminvereinbarung für Operationstermine
Telefon: 07131 49-36002
Telefax: 07131 4936001
hno.info@slk-kliniken.de

Klinikdirektor
Prof. Dr. med. Burkard M. Lippert

Sekretariat
Lena Ziegler
Telefon: 07131 49-36001
Telefax: 07131 49-4736001
hno.sek@slk-kliniken.de

 

+ + Notfälle + +

  • werktags bis 16.00 Uhr über die HNO-Klinik (Ebene K.04)
  • ab 16.00 Uhr über die Zentrale Notaufnahme (Ebene L.03)
    Telefon: 07131 49-0

Versorgung von Notfällen

  • Für die Behandlung von Notfällen haben wir einen 24-Stunden-Dienst eingerichtet und stehen Ihnen damit bei Bedarf rund um die Uhr zur Verfügung. Die Notfallbehandlung erfolgt in enger Absprache mit den in den HNO-Praxen tätigen niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen. Am Wochenende ist tagsüber zudem eine von der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg betriebene HNO-Notfallpraxis am Klinikum eingerichtet.
  • Schwerwiegende Erkrankungen wie beispielsweise Luftnot, unstillbares Nasenbluten, akute Entzündungen oder Verletzungen im Kopf-Halsbereich werden von uns zeitnah und kompetent behandelt. Über den Konsildienst des Klinikums können bei Bedarf auch andere Fachbereiche in die Behandlung mit einbezogen werden.

Die HNO-Klinik im Überblick