Stationäre Aufnahme, Ambulanzen & Sprechstunden

+++ Hinweis +++

Aktuell kommt es aufgrund der hohen Corona-Infektionszahlen zu wechselnden Beschränkungen des Personenverkehrs in unseren Häusern. Die aktuell geltenden Regelungen finden Sie auf unseren Corona-Informationsseiten für Patienten und Besucher.

Das Tragen einer FFP2-Maske (FFP2 nach DIN EN 149:2001, auch zulässig: KN95/N95 oder vergleichbar) ist während des gesamten Klinikbesuchs auch für ambulante Patienten verpflichtend.

______________________________________________________________________________

Für stationäre Aufnahmen steht ihnen das Belegmanagement Tel. 07136 28-54410 zur Verfügung.

Kardiologische, gefäßmedizinische (angiologische), rhythmologische Sprechstunde nach telefonischer Anmeldung im Chefarztsekretariat, Frau Christa Straub, Telefon 07136/28-54001 auf Überweisung vom Internisten oder Arzt mit Teilgebietsbezeichung z.B. Kardiologie, Angiologie, Nephrologie, Gastroenterologie.

Die Nachsorge von Herzschrittmachern, Defibrillatoren (ICD), kardiale Resynchronisation (CRT), subcutaner Defibrillator, Kardiale Kontraktionsmodulation (CCM), Event-Recorder (Ereignisrekorder) erfolgt in speziellen Sprechstunden.

Eine gefäßmedizinische Sprechstunde für Patienten mit Gefäßerkrankungen (Arterielle Verschlusskrankheit AVK, Becken-/Beinvenenthrombosen, Gefäßentzündungen Vaskulitiden, Raynaud Syndrom, Thrombangiitis obliterans, Morbus Winiwarter Buerger Syndrom) ist eingerichtet.

Leistungsspektrum kardiologische Ambulanz

  • Echokardiographie (transthorakal, transoesophagal, 3D)
  • Stress-Echokardiographie (fahrradergometrisch, medikamentös)
  • Kardiale Kernspintomographie MRT(Cardio-MRT), auch pharmakologische Streß-MRT
  • Belastungs-EKG
  • Spiroergometrie
  • Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruckmessung 
  • Kipptischuntersuchung
  • Ereignisrekorder (event-recorder)
  • Lungenfunktionsprüfung (Ganzkörperplethysmographie)
  • Kardiale Kernspintomographie (Cardio-MRT, auch pharmakologische Stress-MRT)
  • Polysomnographie (Screening Schlafapnoesyndrom)
  • Coronarangiographie

Leistungsspektrum angiologische Ambulanz

  • Ultraschalluntersuchungen der Gefäße
  • Verschlussplethysmographie
  • Pulsoszillometrie (auch optisch)
  • Kapillarmikroskopie
  • standardisierte Gehstreckenbestimmung
  • transkutane Messung des Sauerstoff-Partialdrucks (tcpO2)

Schrittmacher-/Defibrillator-/Kardiale Resynchronisatonstherapie-Ambulanz (SM, ICD, CRT, CCM)

  • Nachkontrolle von Ein- und Mehrkammersystemen
  • Kontrolle von ICD-/CRT-/CCM-Systemen
  • Kontrolle von implanierten Ereignisrekordern (event redorder)
  • Kardiale Kernspintomographie MRT(Kardio-MRT) auch pharmakologische Streß-MRT mit pharmakologischer Belastung (Adenosein/Dobutamin)
  • Kardiale Computertomographie (Kardio CT) in Kooperation mit dem Radiologischen Zentrum