, 15.05.2020

Neue Besucherregelung an den SLK-Kliniken

zurück

Ab Montag, 18. Mai 2020, wird das seit Mitte März 2020 gültige Besuchsverbot in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen durch neue Besucherregelungen gelockert. So können stationäre Patienten dann wieder regelmäßig Besuch empfangen. Am Wochenende 16./17. Mai gilt nach wie vor das grundsätzliche Besuchsverbot in allen Einrichtungen der SLK-Kliniken.

Um den Infektionsschutz weiter aufrecht zu halten, gelten für Besuche im Klinikum am Gesundbrunnen in Heilbronn, im Klinikum am Plattenwald in Bad Friedrichshall, in der Lungenklinik Löwenstein sowie in der Geriatrischen Rehabilitationsklinik Brackenheim ab Montag, 18. Mai 2020, bis auf Weiteres folgende Regelungen:

  • Pro Patient ist pro Tag grundsätzlich ein Besuch durch eine Person gestattet.
  • Die Besuchszeiten sind täglich zwischen 14 und 18 Uhr. Am Wochenende und an Feiertagen zusätzlich von 9 bis 12 Uhr.
  • Besucher müssen während des gesamten Aufenthalts einen Mund-Nasen-Schutz (Alltagsmaske) tragen und beim Betreten des Gebäudes die Hände desinfizieren.
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ist von allen Besuchern einzuhalten, auch in den Patientenzimmern gegenüber den Patienten.
  • Pro Patientenzimmer ist jeweils nur ein Besucher zulässig.
  • Im Eingangsbereich werden alle Besucher registriert, um eine Auskunftserteilung an Gesundheitsamt oder Polizeibehörde zu ermöglichen.
  • Auf den Intensivstationen gilt grundsätzlich weiterhin ein Besuchsverbot. Ausnahmen sind in besonderen Situationen zulässig. Diese Besuche müssen im Vorfeld mit der Station abstimmt werden. 

Ein weiterhin striktes Besuchsverbot in allen Einrichtungen gilt für Personen,

  • die in den letzten vier Wochen vor dem Besuch mit SARS-CoV-2 infiziert waren, oder bei denen in diesem Zeitraum ein nicht widerlegter Verdacht einer solchen Infektion bestand.
  • die innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einer Person hatten, die innerhalb der letzten vier Wochen vor dem Besuch mit SARS-CoV-2 infiziert war.
  • die Symptome eines Atemwegsinfekts aufweisen.
  • die erhöhte Temperatur (>38 °C) haben. Hierfür findet in den Eingangsbereichen ein berührungsloses Fiebermessen statt.

Neben der erweiterten Besucherregelung gehen die SLK-Kliniken auch im Bereich der Patientenversorgung den nächsten Schritt in Richtung Normalbetrieb. Auf rund 70 Prozent des früheren Umfangs werden ebenfalls ab Montag, 18. Mai 2020, der Ambulanzbetrieb und auf rund 80 Prozent der stationäre Bereich ausgeweitet. 

SLK bittet um Verständnis dafür, dass aufgrund der Einlasskontrollen derzeit etwas mehr Zeit mitgebracht werden muss, wenn Angehörige besucht oder Sprechstundentermine wahrgenommen werden. 

Der Fragebogen, der beim Betreten der Kliniken ausgefüllt werden muss, ist auch online unter www.slk-kliniken.de/coronavirus zu finden. Um die Wartezeiten zu verkürzen, kann der Fragebogen bereits ausgedruckt und vorausgefüllt mitgebracht werden.

zurück