SLK-Kliniken Heilbronn GmbH, 19.03.2019

Schilddrüse: Kleines Organ mit großer Wirkung

Neues Schilddrüsenzentrum an den SLK-Kliniken

zurück

Bei etwa jedem dritten Einwohner Deutschlands können krankhafte Veränderungen der Schilddrüse festgestellt werden. Klein und unscheinbar liegt die Schilddrüse an der Vorderseite des Halses unterhalb des Kehlkopfes. Jedoch nimmt das Organ als Hormondrüse eine bedeutende Steuerungsfunktion im menschlichen Körper ein: Hormone sind wichtige Botenstoffe, die andere Organe beeinflussen und regulieren können. So wirken Hormone auf die Herzaktivität, den Blutdruck und die Darmtätigkeit, auf den Energiestoffwechsel, das Körpergewicht sowie auf Wachstum und Reifung von Ungeborenem im Mutterleib und von Kindern.

Die Komplexität und das große Spektrum an Erkrankungen und die unterschiedliche Wirkung auf andere körperliche oder seelische Bereiche des Menschen erfordert ein interdisziplinäres Team aus fachkundigen Medizinern. Enge Abstimmungswege zwischen Nuklearmedizinern, Endokrinologen, Chirurgen oder Hals-Nasen-Ohren-Ärzten können für eine erfolgreiche und schnelle Behandlung entscheidend sein. Mit dem neu gegründeten Schilddrüsenzentrum Heilbronn-Franken durch Dr. Stephan Hagelmayer, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Plattenwald in Bad Friedrichshall, und Prof. Dr. Egbert Hagmüller, Direktor der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Gesundbrunnen in Heilbronn, werden Kompetenz und Vernetzung in der Schilddrüsenbehandlung gebündelt und gestärkt.

„Jeder Patient erhält einen zeitnahen Termin bei uns in der Sprechstunde, zudem gibt es kaum Wartezeiten auf einen OP-Termin, falls dieser erforderlich sein sollte“, erklärt Hagelmayer. Hormonelle Fehlfunktionen wie Schilddrüsenüberfunktion oder Schilddrüsenunterfunktion sowie Veränderungen in Größe und Beschaffenheit durch Knoten oder Tumore können in jedem Lebensalter auftreten. Erst nach der Diagnose, festgestellt beispielsweise durch eine Ultraschalluntersuchung, wird entschieden, ob eine Operation der Schilddrüse notwendig ist. „Eine für den Patienten schonende Operation ist uns besonders wichtig. Deshalb nutzen wir u.a. das kontinuierliche intraoperative Neuromonitoring: Dabei werden neurophysiologische Funktionen des Nervensystems überwacht, um neuronales Gewebe sowie motorische und sensorische Funktionen zu erhalten“, sagt Prof. Dr. Hagmüller. Das Schilddrüsenzentrum Heilbronn-Franken hält zudem eine 24-stündige Bereitschaft für den ärztlichen Dienst, für das Labor und für Not- und Revisionsoperationen vor. Darüber hinaus verfügt das Zentrum über eine direkte Anbindung zu Intensivstationen. Dies ist für eine moderne Schilddrüsenchirurgie, die auch die Behandlung bei Schilddrüsenkrebs umfasst, eine wichtige Grundvoraussetzung.

Hintergrundinformation:
Das Schilddrüsenzentrum Heilbronn-Franken ist an das Deutsche Schilddrüsenzentrum angebunden. Die Erfahrungen und Erfolgskonzepte bei der Behandlung der unterschiedlichen Schilddrüsenerkrankungen sollen weitergegeben und Hilfen zum deutschlandweiten Aufbau weiterer lokaler Schilddrüsenzentren bereitgestellt werden. Insbesondere die Schilddrüsenchirurgie nimmt einen hohen Stellenwert ein. Deshalb unterstützt das Deutsche Schilddrüsenzentrum die Kliniken deutschlandweit bei der Spezialisierung und Schwerpunktbildung in diesem Fachbereich.

zurück