Operationen des Schultergelenks

Arthroskopische Operationen der Schulter bei

  • Arthrose
  • Arthritis
  • Impingmentsyndrom
  • Sehnenentzündung
  • kalkbildende Sehnenentzündung
  • Riss der Rotatorenmanschette
  • Schulterluxation
  • speziellen Verletzungen/Veränderungen und deren Folgen: Slap-Läsion, Pulley Läsion etc.

Offene Operationen bei großen Defekten der Rotatorenmanschette:

  • Muskeltransferoperationen
  • Ersatzplastiken der Rotatorenmanschette mit xenogenen Materialien

Schultergelenksersatz bei Arthrose

  • Oberflächenersatz
  • Hemiprothese
  • Vollprothese
  • inverse Prothese bei Defekten der Rotatorenmanschette

Arthroskopische Operationen des Ellenbogengelenks

  • Entfernung freier Gelenkkörper
  • Entfernung der Gelenkinnenhaut
  • Débridement von erkranktem Knorpel
  • Microfrakturierung (Ersatzknorpelbildung)
  • Arthrolyse (Verbesserung der Beweglichkeit)

Operationen bei Tennis- und Golferellenbogen

Operation bei Nerven-Engpasssyndrom

  • Sulcus ulnaris Syndrom
  • Suppinatorlogen-Syndrom

Offene Arthrolyse bei Bewegungseinschränkung des Ellenbogens

Handchirurgie

  • Carpaltunnelsyndrom
  • schnellende Finger
  • Ganglion
  • Dupuytrensche Kontraktur
  • Weichteil- und Sehnenverletzungen
  • Frakturen der Handskeletts

Arthroskopische und offene Verfahren bei Verletzungen

  • insbesondere Verletzungen der Rotatorenmanschette des Schultergelenks
  • arthroskopische Therapie bei der Schulterausrenkung
  • minimal-invasive Osteosynthese der Schlüsselbeinfraktur
  • Osteosynthese der (komplizierten) Oberarmkopffraktur mit modernen Nagel- und Plattensystemen, oft minimal-invasiv möglich
  • Ostesynthese der Frakturen der oberen Extremität