Praktisches Jahr

PJler sind immer gern gesehen und willkommen bei uns

Neben der lockeren Atmosphäre bei uns im Team gibt es auch viel Praktisches zu lernen.

Wir freuen uns über jeden, dem wir auf Station, in der Notaufnahme oder im OP praktische und theoretische Fähigkeiten vermitteln können.

Zusätzlich gibt es auch einmal im Monat eine abteilungsinterne Fortbildung, bei denen auch gerne die PJler ihr Wissen festigen und auffrischen können.

Blut abnehmen, Haken halten, Mund halten!

Glücklicherweise läuft das Praktische Jahr an den SLK-Kliniken nicht so ab. Die Wertschätzung und Motivation der Studierenden ist uns ein besonderes Anliegen und wir sind um eine gute Qualität in der Ausbildung bemüht - auch weil wir Sie als zukünftige Ärztinnen und Ärzte für unsere Kliniken gewinnen wollen.

Aus diesem Grund bieten wir PJ-Studenten während ihrer klinischen Tätigkeit:

  • Eine Aufwandsentschädigung von maximal 597 Euro pro Monat abzüglich Unterkunft und Verpflegung gemäß § 3 (4) der novellierten Approbationsordnung
  • Die Unterkunft im Personalwohnheim muss künftig selbst bezahlt werden
  • Sie erhalten Verpflegung in der Mitarbeiter-Cafeteria zu den Mitarbeiterpreisen
  • Arbeitskleidung wird gestellt