Notfall

In der Gefäßchirurgie sind Notfälle an der Tagesordnung. Oftmals erfordern akute Erkrankungen ebenso wie bei einem Schlaganfall oder Herzinfarkt eine sofortige Behandlung, um irreversible Folgeschäden bis hin zur Amputation oder dem Verblutungstod zu vermeiden. Hierzu zählen beispielsweise

  • ein akuter Gefäß- oder Bypassverschluss
  • ein Verschluss eines Dialyseshunts oder Dialysekatheters 
  • Gefäßverletzungen
  • eine geplatzte Bauchschlagader (Aortenaneurysma)

In all diesen Situationen sind wir für Sie an 365 Tagen im Jahr da. Im Notfall können Sie selbstverständlich sofort und jederzeit zu uns kommen. Außerhalb der Sprechzeiten der Gefäßchirurgischen Ambulanz (Montag - Freitag 8 bis 15.45 Uhr) ist die Zentrale Notaufnahme rund um die Uhr besetzt.

Unser ärztliches Team, bestehend aus fünf Fachärzten für Gefäßchirurgie, einem Facharzt für Herz-, Thorax und Gefäßchirurgie und fünf Assistenzärzten mit einem eigenständigen gefäßchirurgischen Hintergrunddienst, stellt für Sie und die Menschen in der Region Heilbronn-Franken eine spezialisierte Versorgung zu jeder Tages- und Nachtzeit sicher.