Klinische Studien/Forschung

Das Institut für Infektionsprävention und Klinikhygiene nimmt an nationalen und internationalen Studien teil wie z.B. der Punktprävalenzerhebung, die bereits zweimal an allen Kliniken der RGHF durchgeführt wurde. An bestimmten Tagen werden dabei alle stationären Patientenakten hinsichtlich des Vorliegens einer nosokomialen Infektion und/oder einer Antibiotikagabe geprüft und erfasst. In Zusammenarbeit mit den klinischen Abteilungen kann das Inip anschließend Handlungsbedarfe identifizieren und Verbesserungsmaßnahmen ableiten.

Das Institut für Infektionsprävention und Klinikhygiene initiiert zudem eigene lokale Analysen oder beteiligt sich im Verbund mit der QuMiK (Qualität und Management im Krankenhaus) an nationalen und internationalen Studien.