Pflegefachfrau/-mann (Generalistik oder Generaltistik mit Schwerpunkt Pädiatrie)

Ziel der Ausbildung

Einheitliche Basisausbildung mit Vertiefungsphase  –  mehr Flexibilität  –  EU-weite Mobilität

Beginnend mit dem Ausbildungsjahr 2020 werden die bisherigen Pflegeberufe Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Altenpflege  zusammen geführt. In der Pflegeausbildung wird unter Berücksichtigung des pflegewissenschaftlichen Fortschritts Kompetenzen zur Pflege aller Altersgruppen in allen Pflegesettings vermittelt. Auszubildende werden so intensiv vorbereitet auf einen universellen  Einsatz in den verschiedenen Arbeitsfeldern der Pflege, der ihnen höchste Flexibilität und eine EU-weite Mobilität garantiert.

Tätigkeitsprofil

In der 3-jährigen Ausbildung werden Sie sowohl in der Theorie als auch in der Praxis Schritt für Schritt an alle erforderlichen Kompetenzen einer*s Pflegefachfrau*manns herangeführt. Dies beinhaltet:

  • Pflegeprozesse und Pflegediagnostik in akuten und dauerhaften Pflegesituationen verantwortlich planen, organisieren, gestalten, durchführen, steuern und evaluieren
  • Kommunikation und Beratung personen- und situationsgerecht gestalten
  • Intra- und interprofessionelles Handeln in unterschiedlichen systemischen Kontexten verantwortlich gestalten und mitgestalten
  • Das eigene Handeln auf der Grundlage von Gesetzen, Verordnungen und ethischen Leitlinien reflektieren und begründen
  • Das eigene Handeln auf der Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen und berufsethischen Werthaltungen und Einstellungen reflektieren und begründen

In den unterschiedlichen pflegerischen Versorgungssettings arbeiten Sie im Schichtdienst, das heißt Früh- oder Spätdienst, im späteren Ausbildungsverlauf sind zusätzlich ca. 10 Nachtdienste vorgesehen. Gemeinsam mit anderen Berufsgruppen lernen Sie das know-how der Pflege wie Kommunikations- und Beratungsprozesse situationsbezogen zu führen oder  intra- und interprofessionelles Handeln in unterschiedlichen Kontexten verantwortlich zu gestalten. Es erwartet Sie eine spannende und abwechslungsreiche Ausbildungszeit.

Ausbildungsverlauf in Theorie und Praxis

Die SLK-Kliniken bieten Ihnen im Rahmen der Generalistik zwei Möglichkeiten. Entweder Sie absolvieren die dreijährige Ausbildung zur*m generalistischen Pflegefachfrau*mann oder Sie wählen die zusätzliche Möglichkeit der Vertiefung im Fachbereich Pädiatrie (Kinderheilkunde) und haben somit vermehrt praktische Einsätze in unserer Kinderklinik.

Der theoretische Unterricht von 2100 Stunden erfolgt in der Gesundheitsakademie am Gesundbrunnen in Heilbronn, wo in modernen Unterrichts und Skillslap Räumen  intensiv auf die berufliche Handlungskompetenz vorbereitet wird. Pflegeprozesse und Pflegediagnostik in akuten und dauerhaften Pflegesituationen verantwortlich zu planen, organisieren, gestalten, durchzuführen und zu evaluieren gehört ebenso dazu wie das eigene Handeln auf der Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen, Gesetzen, Verordnungen und ethischen Leitlinien zu reflektieren und zu begründen. Theorie bleibt aber nicht Theorie. Denn:

In der praktischen Ausbildung mit 2500 Stunden erfolgt die Umsetzung des zuvor gelernten in den verschiedenen Pflegesettings der stationären Akutpflege in den SLK-Kliniken, aber auch in Einrichtungen der stationären und ambulanten Langzeitpflege wie Altenpflegeheime und Sozialstationen, die uns als Kooperationspartner zur Verfügung stehen.

Um intensive Lernphasen in Theorie und Praxis zu ermöglichen, erfolgt ein regelmäßiger Wechsel zwischen längeren Theorie- und Praxisblöcken.

In der Praxis stehen Ihnen kompetente Pflegepersonen mit Weiterbildung als Praxisanleitende unterstützend zur Seite. Zusätzlich werden Sie regelmäßig vom Pädagog*innenteam der Gesundheitsakademie fachlich begleitet.

Die Ausbildung endet nach drei Jahren mit einer schriftlichen, praktischen und mündlichen Prüfung.

Ausbildungsvoraussetzungen

  • Alter mind. 16 Jahre bei Ausbildungsbeginn
  • Gesundheitliche Eignung
  • Mittlere Reife oder Abitur
  • Hauptschule und abgeschlossene 2-jährige Berufsausbildung
  • Hauptschule und abgeschlossene 1-jährige Ausbildung Gesundheits- u. Krankenpflegehilfe/Altenpflegehilfe
  • Schulabschlüsse im Ausland müssen von einer Deutschen Behörde/Regierungspräsidium mindestens als Mittlere Reife anerkannt sein
  • Pflegepraktikum in einem Krankenhaus (mind. 1 Woche)
  • Ausreichende deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift/ Nachweis Zertifikat B2-Level in Deutsch 

In Kooperation mit der DIPLOMA-Hochschule Nordhessen besteht für Abiturienten nach dem ersten Ausbildungsjahr die Möglichkeit zusätzlich ein ausbildungsbegleitendes Fernstudium zu absolvieren.  Die Präsenztage  finden am Standort Heilbronn statt. Studienabschluss ist der  Bachelor of Arts für Medizinalfachberufe (B.A.) mit den Schwerpunkten Pädagogik, Management oder Pflegewissenschaften.

Darüber hinaus gibt es weitere Studienmöglichkeiten nach der Ausbildung sowie zahlreiche interessante Weiterbildungen für Pflegende.