Hinweise für Besucher unserer Patienten

Hinweis

Seit Mittwoch, 1.12.2021 gilt die 2G-Plus-Regel für Besucher: Zugelassen sind nur geimpfte, bzw. genesene Besucher, die zusätzlich einen negativen Antigen-Test (sog. Schnelltest), der nicht älter als 24 Stunden sein darf, vorweisen müssen. Möglich ist auch ein PCR-Test (max. 48 Stunden alt).

1 BESUCHER (2G-Regel) PRO PATIENT 1X TÄGLICH

Aktuell ist 1 Besucher pro Patient 1x täglich gestattet. Für Patientenbesucher gilt die 2G-Plus-Regel.

Alle Patientenbesucher müssen 

  • nachweislich zweifach gegen das Coronavirus geimpft oder von einer Infektion genesen sein (2G-Regel)
  • und zusätzlich einen negativen Corona-Test vorlegen können.
    Für den Testnachweis ist ein höchstens 24-Stunden alter Antigen-Test oder ein höchstens 48-Stunden alter PCR-Test notwendig.
    Diese Regelung betrifft auch die Geburtenstation und die Kinderklinik.
  • sich mit dem Personalausweis ausweisen,
  • und dauerhaft im gesamten Klinikgebäude, also auch im Patientenzimmer, eine FFP2-Maske tragen.

Außerdem gilt

  • Die Abstandsregel von mindestens 1,5 Metern ist grundsätzlich im gesamten Klinikgebäude, also auch im Patientenzimmer, einzuhalten.
  • Besuchszeiten: täglich 10–18 Uhr ( Klinikum am Gesundbrunnen und Klinikum am Plattenwald); 14–18 Uhr (Klinik Löwenstein)
  • Pro Patientenzimmer darf nur ein Besucher, anwesend sein. Stationäre Patienten in Mehrbettzimmern werden gebeten, sich hinsichtlich Ihrer Besucher und Besuchszeiten abzustimmen.

Gesonderte Besucherregelung für Mutter-Kind-Station L6 finden Sie auf den Seiten des Mutter-Kind-Zentrums. Auch für frisch gebackene Mütter und ihre Babys dürfen nur noch einmal täglich von einer Person auf der Mutter-Kind-Station besucht werden. Väter beziehungsweise Begleitpersonen dürfen weiterhin zur Geburt und Kaiserschnitt mit in den Kreißsaal. In diesem Fall erfolgt ein Antigentest in der Frauenklinik.

Kinder, die stationär in der Kinderklinik behandelt werden, dürfen einmal täglich von beiden Elternteilen besucht werden, die jedoch nicht gleichzeitig anwesend sein dürfen, es sei denn ein Elternteil ist stationäre Begleitperson. Auch hier gilt für die Eltern die 2G-Regel. Geschwisterkinder sind nicht zugelassen.

Kein Besuch in Isolierbereichen
Bitte beachten Sie, dass Patienten auf den COVID-Stationen grundsätzlich keinen Besuch empfangen dürfen.
Hier besteht die Möglichkeit der telefonischen Kontaktaufnahme oder auch per Videotelefonie über eigene Tablets/ Smartphones bzw. über Tablets, die SLK bereitstellt. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Pflege unterstützen die Patienten dabei.

Auf der Intensivstation sind Besuche nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Antigentestung für Patientenbesucher

Um zügig ins Klinikum zu kommen, sollten die Testnachweise mitgebracht werden. Antigentests können auch in den Testzentren der Kliniken gemacht werden. Hier sind die Kapazitäten jedoch begrenzt, eine vorige Online-Terminvereinbarung ist daher Voraussetzung. Das Testergebnis erhalten Sie digital per E-Mail und können es in die Corona-Warn-App übertragen.

Für die drei Teststellen der SLK-Kliniken gibt es jeweils eigene Anmeldeformulare:

Teststelle Klinikum am Gesundbrunnen, Heilbronn

Teststelle Klinikum am Plattenwald, Bad Friedrichshall

Teststelle Fachklinik Löwenstein

Hinweis: SLK bietet keine PCR-Testungen für Besucher an.

    Formular für die Einlasskontrolle

    SLK Kliniken, Vorschau Formular Einlasskontrolle
    SLK Kliniken, Vorschau Formular Einlasskontrolle

    Bitte laden Sie folgendes Formular nach Möglichkeit bereits zu Hause herunter und bringen Sie es ausgefüllt mit. Dadurch verkürzen Sie den Prozess der Einlasskontrolle.

    Die Besuchseinschränkungen gelten für folgende Einrichtungen
    der SLK-Kliniken:

    Klinikum am Gesundbrunnen, Heilbronn
    Klinikum am Plattenwald, Bad Friedrichshall
    Lungenklinik Löwenstein

    Die Geriatrische Rehaklinik in Brackenheim hat eigene Besucherregelungen.