Endoprothesenzentrum

In der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie führen wir das gesamte Spektrum der Endoprothetik (Gelenkersatzoperationen) durch. Dank unserer erfahrenen Spezialisten und der sehr guten technischen Ausstattung können wir in unserer Klinik noch vielen Patienten eine Behandlungsoption bieten, die an anderen Kliniken nicht mehr versorgt werden können. Dies bestätigt uns auch das Zertifikat "EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung".

Die häufigste Ursache für einen Gelenkersatz ist der altersbedingte Verschleiß des Knorpelüberzuges am Gelenk (Arthrose). Aber auch (Sport-)Verletzungen und Folgeschäden nach Unfällen können die Entstehung einer Arthrose beschleunigen. Neben den Standard-Implantaten kommen bei uns auch modular zusammensetzbare Prothesen sowie Sonderanfertigungen zum Einsatz. Diese können anhand von Röntgenbildern und CT-Datensätzen individuell für den einzelnen Patienten angefertigt werden. Die Verankerung der Implantate kann je nach Ausgangssituation sowohl in zementierter als auch in zementfreier Technik erfolgen. Bei Bedarf führen wir die Operation mithilfe modernster Computer-Navigationssysteme durch. Die Nachbehandlung erfolgt nach definierten Behandlungspfaden in einem interdisziplinären Team, bestehend aus Ärzten, Pflegekräften und Physiotherapeuten.

Nähere Ausführungen zu den einzelnen Behandlungsmöglichkeiten durch unsere Mediziner finden Sie, wenn Sie das jeweilige Thema anklicken.

Gerne steht das Team von Klinikdirektor Prof. Dr. Michael Haake Ihnen auch für weitere Fragen zur Verfügung. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.