Chirurgie der großen Speicheldrüsen

  • operative Entfernung von benignen und malignen Tumoren der kleinen und großen Speicheldrüsen unter Verwendung eines Fazialismonitoring zum Schutz des Gesichtsnervs
  • Rekonstruktion bei Verletzungen des Gesichtsnervs
  • minimal-invasive, endoskopisch kontrollierte Speichelsteinentfernung
  • Behandlung des gustatorischen Schwitzens (Frey-Syndrom) mit Botulinumtoxin A
  • Entnahme von Speicheldrüsengewebe zum Nachweis chronischer Systemerkrankungen (z. B. Sjögren-Syndrom, Heerfordt-Syndrom)