Datum

21.09.2017

Zeit

16:30 Uhr

Strahlentherapie bei Tumoren und gutartigen Erkrankungen: Hochpräzise und schonend

zurück

Die  Strahlentherapie  ist  eine  feste  Säule  der  Tumorbehandlung  und wird zusätzlich seit mehr als 100 Jahren erfolgreich bei der Behandlung von gutartigen Erkrankungen eingesetzt. Die Einbindung  modernster  Computersysteme in die Planung  und  Durchführung der schmerzlosen Behandlung hat das Fach in den letzten 20 Jahren revolutioniert. Aufgrund der heute erreichbaren extrem
hohen  Genauigkeit  bei  der  Bestrahlung  und  der  gleichzeitigen Schonung des gesunden Gewebes,  bezeichnet man die Strahlentherapie auch als unsichtbares Skalpell. Bei der Behandlung gutartiger Erkrankungen kommen im Gegensatz zur Tumortherapie nur äußerst geringe Strahlendosen zum Einsatz. Ziel der Behandlung ist zum Beispiel bei Verschleißerscheinungen der Gelenke oder Sehnen eine deutliche Schmerzreduktion zu erreichen. Bei der Veranstaltung sollen die Zuhörer einen komprimierten Überblick über den Einsatz der Strahlentherapie und die faszinierenden Möglichkeiten des Faches bekommen.

REFERENT |  Prof. Dr. med. Marc Bischof
Klinikdirektor der Klinik für Strahlentherapie
Klinikum am Gesundbrunnen
VERANSTALTUNGSORT
Hörsaal des Neubaus
Klinikum am Gesundbrunnen

Es ist keine Anmeldung erforderlich.
Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Sitzplätze begrenzt ist. Der Eintritt ist frei.

zurück